Werden Kinder durch das Handy fett? Und sind die Eltern schuld?

Wie bitte? Handys machen Kinder fett? Na das klingt aber alles andere als nett, oder? Aber es gibt tatsächlich Untersuchungen, die beweisen, dass Smartphone und Tablet bei Kindern zu Hyperaktivität, Störungen der Konzentration und Sprachentwicklung und zu Fettleibigkeit führen können.

Sogar wenn Babys und Kleinkinder von der Mutter betreut werden, die gleichzeitig digitale Medien nutzt, gibt es Einschlafstörungen. Bei den Kindern bis 13 Jahren kann eine tägliche Nutzung von mehr als einer Stunde zu Hyperaktivität und Konzentrationsschwäche führen.

Und jetzt kommt’s dicke…

Bei Jugendlichen konnte man feststellen, dass diejenigen, die ständig mit dem Smartphone oder dem Tablet unterwegs sind, auch mehr Süßigkeiten und süße Getränke zu sich nehmen. Und dadurch werden sie natürlich immer dicker. Klar: viel Schokolade, viel Cola, wenig Bewegung – das geht nicht lange gut. Übrigens gaben bei dieser Studie die Jugendlichen auch an, dass sie schon Probleme haben, die eigene Internetnutzung zu kontrollieren.

Und nun geht es mal den Eltern an den Kragen…

Dass Jugendliche immer mehr Zeit mit dem Internet verbringen liegt daran, dass sie Kontakte zu Gleichaltrigen pflegen oder ihre Lieblingsthemen streamen. Wenn man sagt, dass die Jugendlichen süchtig sind, dann danach, sich mit ihren Freunden zu unterhalten. Und das ist ja erstmal nicht schlimm, das haben Eure Eltern auch getan. Aber eben nicht per Facebook und WhatsApp.

Ein weiteres Problem ist die Vorbildfunktion der Eltern. Wer kennt das nicht. Da spricht man über die Schule, über Freunde oder erzählt der Mutter etwas und sie unterbricht plötzlich, starrt auf ihr Handy und liest erstmal eine WhatApp. Warum sollten die Kinder sich denn anders verhalten als ihre Eltern? Deshalb sollten wir uns alle folgende Regel einprägen:

Anwesenden ist im Gespräch gegenüber Abwesenden der Vorzug zu geben. Außer es handelt sich um einen Notfall.

Das könnt ihr bei einer passenden Gelegenheit auch einmal Euren Eltern sagen. Aber tut es bitte auch selbst. Wenn ein Freund oder eine Freundin zu Besuch ist, dann setzt Euch nicht nebeneinander auf die Couch und surft auf Euren Smartphones. Redet mal miteinander. Das ist immer viel spannender und schöner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.