Konferenz gegen die Kinderarbeit bleibt ohne Ergebnis

Anfang des Monats gab es in Argentinien, genauer in der Hauptstadt Buenos Aires, eine Konferenz gegen die Kinderarbeit. Getroffen hat sich dort die Internationale Arbeitsorganisation ILO. Die Zahlen, die bekannt wurden, sind erschreckend. Auf unsrer Welt müssen noch immer 152 Millionen Kinder arbeiten; 73 Millionen davon unter sehr harten Bedingungen. Das aller schlimmste: von diesen 73 Millionen Kindern werden rund 10 Millionen wie Sklaven gehalten. Am schlechtesten haben es die betroffenen Kinder in Afrika und Asien. Sie können oft noch nicht einmal eine Schule besuchen, weil es in ihren Ländern Kriege oder andere Schwierigkeiten gibt. Weiterlesen