Ab und zu solltest du dich auch mal langweilen

kind allein traurig

Du kennst das bestimmt: Ziellos starrst du an die Decke, weil du einfach nichts mit dir anzufangen weißt. In der Ecke liegt zwar dein Spielzeug, dies weckt aber leider auch nicht dein Interesse. Gegenüber deinen Eltern beklagst du dich über Langeweile. Deine Freizeit komplett durchzuplanen wäre aber falsch.

Schon viel zu oft wirst du nämlich mit den unterschiedlichsten Reizen überflutet. Einfach mal abzuschalten sorgt daher für die nötige Erholung. Dein Gehirn wird es dir danken. Auch Wissenschaftler weisen immer wieder darauf hin. Sie erklären, dass ansonsten deine Konzentrationsfähigkeit leidet und du viel ungeduldiger bist.

Wenn doch bloß nicht dieses quälende Gefühl der Langeweile dabei wäre, richtig? Es ist ohne Frage unschön, leitet dich aber auch an. Schließlich startest du Versuche es loszuwerden. So wirst du beflügelt kreativ zu werden. Dabei kommst du auf die spannendsten Ideen. Auf diese Weise lernst du dich und deine Interessen kennen und förderst deine Fantasie und Unabhängigkeit, wie Experten wissen. Selbständig überwindest du damit deine Langeweile.

Ist dir also wieder mal langweilig, dann nutze auch du dein Potential und erforsche deinen Geist. Fernseher, Computer und Smartphone sind dafür schließlich nicht geeignet und auf Dauer sowieso auch langweilig. Will es dir aber generell nicht gelingen und führt deine Langeweile zu einer andauernden Lustlosigkeit, dann sprich besser mit deinen Eltern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.